Berucut XC - Die neue Fluid-Generation in der Metallbearbeitung

Kutzendörfer & Dworak

Berucut XC - Die neue Fluid-Generation in der Metallbearbeitung

Die Berucut XC Reihe besteht aus leistungsstarken Bearbeitungsölen, die sich hinsichtlich Verdampfungsverlust und Luftabscheidevermögen deutlich von konventionellen Mineralölprodukten absetzen.
Moderne Metallbearbeitungsprozesse nutzen hohe Schmierstoffförderdrücke von 70 bis über 100 bar. Luftabscheidevermögen und Schaumzerfall des Fluids sind wichtige Qualitätsfaktoren, da durch die hohe Scherung beim Pumpen des Schmierstoffs viel Luft in das Medium eingetragen wird. Der Verdampfungsverlust eines Bearbeitungsfluids ist bei erhöhter Temperatur eng mit der Aerosolbelastung des direkten Maschinenumfelds verbunden. Je schlechter das Verdampfungsverhalten eines Metallbearbeitungsmediums ist, desto mehr muss in geeignete Absauganlagen investiert werden. Im Vergleich zu konventionellen Mineralölen kann durch den Einsatz des Berucut XC Fluids der Verdampfungsverlust bis auf mehr als ein Viertel gesenkt und die Geruchsbildung deutlich reduziert werden.

Produkte, die in der Medizinaltechnik zum Einsatz kommen, müssen hinsichtlich ihrer Toxizität und Verträglichkeit gegenüber biologischen Systemen besonders strenge Anforderungen erfüllen. Für Medizinalprodukte mit längerfristigem oder dauerhaftem Gewebekontakt ist die biologische Sicherheitsprüfung der Körperverträglichkeit (Biokompatibilität) gemäß ISO 10993 vorgeschrieben. 

Das BECHEM Metallbearbeitungsfluid Berucut XC 1015 hat die Prüfung auf In-vitro Zytotoxizität nach DIN EN ISO 10993-5:2009 mit der bestmöglichen Bewertung (Reaktivität 0) bestanden.

Laden Sie kostenlos den Katalog Bechem Berucut XC als Downloadausgabe herunter:
shop.kutzendoerfer.at/kataloge

 

Kutzendörfer und Dworak Newsletter stornieren